Die Durchführung von Qualitätszirkeln in unserem Haus dient vorrangig der Qualitätssicherung sowie der innerärztlichen Fortbildung. Im Rahmen einer kollegialen Diskussion und in einer Gruppe von 5-20 Personen werden ärztliche Handlungsweisen beschrieben sowie vorgegebene Qualitätsstandards verglichen und bewertet. Der QZ ist eine Form der fachlichen Fortbildung, soweit diese frei von wirtschaftlichen Interessen ist und den Bewertungskriterien der LÄK Thüringen bzw. LÄK Sachsen-Anhalt entspricht.

Das Ziel eines solchen Qualitätszirkel ist es, unter der Führung eines ausgebildeteten Moderators, praxisrelevante Themen ausführlich, kollegial und zielorientiert diskutieren zu können. Im Vordergrund steht dabei die Entwicklung von Handlungsleitlinien als eine praktikable und in der täglichen Praxis einsetzbare Orientierungshilfe. Dabei geht es um die Feststellung von Übereinstimmungen mit bestehenden Leitlinien, der Identifizierung und Begründung von Abweichungen und der Modifikation vorhandener Leitlinien gemäß den Bedingungen der ambulanten Praxis.

 

Die stetige Arbeit an der eigenen Arbeit, das forwährende Infragstellen und Neu-Denken von Prozessen und Herangehensweisen unter professioneller Anleitung sichert uns und unseren ärztlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine permanente Reevaluation und verhindert damit Stillstand und ein Einrosten der eigenen Perspektiven.

Dr. med. Volker Kielstein

Termine für die Qualitätszirkel

  • Juni 2022

    Werden in Kürze bekannt gegeben.

  • Juli 2022

    Werden in Kürze bekannt gegeben.

  • August 2022

    Werden in Kürze bekannt gegeben.

  • September 2022

    • 28.09.2022 Thema: Diabetologie

    Referent: Prof. Dr. med. Alexander Lauten
    Moderation: Dr. med. Felix Glombitza
    Ort: Erfurt (arztöffentlich)